CBD Blüten

Was Sie beachten müssen

Der Warnhinweis „Rauchen ist tödlich“ bezieht sich auf den chemischen Prozess des Verbrennens und nicht auf die Substanz CBD. Deswegen möchten wir Sie hier dazu motivieren, CBD mittels eines Vaporizer zu verdampfen, statt es wie herkömmlich zu rauchen.

CBD

CBD ist eine der bekanntesten chemischen Verbindungen in der Cannabis-Pflanze, und im Gegensatz zu THC wirkt es nicht psychoaktiv. Man kann deswegen den Körper mit CBD entspannen, ohne ein „High-Gefühl“ zu erleben.

Was sind CBD Blüten?

CBD Blüten sind die Knospen der Hanfpflanze. Die Blüten stammen ausschließlich von Nutzhanf mit einem geringen THC-Gehalt (< 1%). In diesen Mengen wirkt das Cannabis nicht psychoaktiv. Trotzdem spielt das THC eine wichtige Rolle, denn die Wirkung der Pflanze entfaltet sich am Besten, wenn alle Cannabinoide, Terpene und Flavonide der Pflanze vorhanden sind. Im Vergleich zu anderen Teilen der Pflanze, ist die Konzentration des CBDs in den Blüten besonders hoch, weswegen die CBD Blüten die Grundlage für viele CBD-Produkte bilden.

cbdblüten grown for you schweizer hanf legales cannabis cbd öl

Was macht Hanf umweltfreundlich im Anbau?

Die Hanfpflanze ist von Natur aus widerstandsfähig und unkompliziert im Anbau. Deshalb benötigen sie keinerlei chemische Düngemittel oder Pestizide. Ein solches Verfahren garantiert CBD Blüten als unbehandeltes Naturprodukt.

Wir wirken CBD Blüten?

CBD hat keine psychoaktive Wirkung. Ein Rauschzustand durch den Konsum der Blüten ist deshalb nicht möglich. Man beruhigt den Körper und kann zum Beispiel bei Angst, Stress, Kopfschmerzen, Entzündungen oder Krämpfen helfen. Deshalb steht beim Konsum von Cannabidiol selten das Rauchen im Vordergrund, sondern vor allem gesundheitliche Wirkungsweisen. Für Andere ist CBD eine Alternative zum herkömmlichen THC-haltigen Cannabis, um sich entspannen zu können, ohne dabei ein High-Gefühl zu erleben.

Die genaue medizinische Wirkung ist in der Schweiz noch nicht vollständig erforscht. Viele Wissenschaftler, Mediziner und Ärzte vermuten jedoch, dass CBD bei vielen Krankheiten helfen könnte. So zum Beispiel bei Epilepsie, Multiple Sklerose, Schlafstörungen, Depressionen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis Ulcerosa und im Allgemeinen bei neurologisch degenerativen ErkrankungenErste Studien scheinen diese Eindrücke zu bestätigen.

rückenschmerzen isg-gelenk cbd grown for you

Wie sind CBD Blüten einzunehmen?

CBD Blüten werden meistens inhaliert. Man zerkleinert sie zum Beispiel mit einem Grinder und raucht das Cannabidiol mit einer Pfeife oder als CBD-Zigarette. Wie jede Form des Rauchens ist das jedoch nicht die gesündeste Variante – Ärzte empfehlen deshalb die Inhalation mit sogenannten Vaporizern. Solche Verdampfer verhindern ein Verbrennen der festen Blütenbestandteile und lösen die wertvollen Inhaltsstoffe der Blüten durch schonendes Erhitzen heraus. Eine andere sehr beliebte Art Cannabis zu konsumieren, ist durch die Nahrung. Wir glauben, dass die Gesundheit bei der Ernährung anfängt. Deswegen möchten wir Sie dazu einladen, sich unsere Rezepte auf dem Blog anzusehen. Lassen Sie sich von der Vielfältigkeit der Verarbeitung von CBD inspirieren! 

hanfinderküche mit hanfkochen cbd blüten cannabis grown for you

Wichtig: Ein medizinisches Heilversprechen ist in der Schweiz gesetzlich verboten. Deshalb wird CBD hierzulande vor allem als Tabakersatz und nicht als medizinisches Mittel verkauft.

#cbdblüten #cannabis #cbd #hanf #vaporizer #mithanfkochen #vegan #hanfrezepte #grownforyou

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die oben stehenden Beiträge dienen einer neutralen Erfahrungs-berichterstattung, die bereits mit Hanf gemacht wurde. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt dieser Texte und Videos.