CBD Crème brûlée

Der Name dieses Desserts verrät schon, was speziell an dieser Crème ist und mit CBD noch einzigartiger wird: Sie wird mit Zucker bestreut, welcher durch Hitze karamellisiert. 

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch- und Wartezeit: 3h 45 Minuten

Für 6 Portionen brauchen Sie: 

  • 1 Vanilleschote
  • 2.5dl Milch
  • 85g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 360g Crème fraîche
  • 5g unbehandelte CBD Blüten, fein gemahlen
  • 30g brauner Zucker zum Bestreuen
  • Optional: Johannisbeeren als Garnitur 

Halbieren Sie die Vanilleschote der Länge nach und schaben Sie die Samen heraus. Die Schote, die Samen, die Milch, der Zucker und die CBD Blüten kommen alle zusammen in eine Pfanne und müssen aufgekocht werden und anschliessend 5 Minuten leicht köcheln. Lassen Sie sie anschliessend weitere 10 Minuten neben der Herdplatte ziehen.

Heizen Sie den Backofen auf 120 Grad vor und schieben Sie den Gitterrost auf die zweitunterste Rille.

Verrühren Sie in einer Schüssel das Eigelb mit der Creme fraîche.

Kochen Sie die Vanille-CBD-Milch noch einmal auf und nehmen Sie sie dann vom Herd. Nun müssen Sie die Vanilleschote entfernen und die Mischung kochend heiss unter Rühren zur Ei-Crème giessen. Die Crème kann nun in 6 feuerfeste Puddingförmchen gefüllt und mit Klarsichtfolie bedeckt werden.

Stellen Sie die Förmchen in eine Gratinform und umgiessen sie sie mit so viel Wasser, dass sie etwa ¾ hoch im Wasserbad stehen. Die Form muss nun 45 Minuten in den Ofen gestellt werden, sodass die Crème gar ziehen kann. Danach gehören die Förmchen für 3 Stunden in den Kühlschrank.

Bestreuen Sie die Crème unmittelbar  mit braunem Zucker und karamellisieren Sie ihn mit einem Bunsenbrenner. Zu guter Letzt kann die Crème mit Johannisbeeren verziert und serviert werden.

Hinweis: In diesem Rezept bleiben die gemahlenen CBD Blüten in der Crème, wodurch Stückchen im Dessert spürbar sind. Wir empfehlen, die Blüten nicht zu entfernen, da sie durch das Aufkochen und dem anschliessenden Backen optimal decarboxyliert werden. Sollten die gemahlenen Blüten stören, können Sie sie wie folgt entfernen: Bevor Sie die Crème in die Puddingförmchen giessen, trennen Sie das CBD von der Flüssigkeit. Hierfür spannen Sie am Besten mit einem Gummiband ein Passiertuch über eine Schüssel und giessen die Milch hindurch. Diesen Vorgang können Sie so lange wiederholen, bis keine Partikel mehr in der Flüssigkeit schwimmen.

Im Kühlschrank hält die unkaramellisierte CBD-Crème problemlos 2-3 Tage. 

 

#cbdessen #cbddessert #cbdkochen #cbdgeniessen #hanfinderküche #mithanfkochen #cannabis #cbdblüten #cbddrops #cbdöl #grownforyoucbd

Hat Ihnen das Rezept gefallen und haben Sie weitere Anregungen? Teilen Sie Ihre Meinung mit uns!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die oben stehenden Beiträge dienen einer neutralen Erfahrungs-berichterstattung, die bereits mit Hanf gemacht wurde. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt dieser Texte und Videos.